Anzeige

Mainfranken: Das sind die aktuellen Corona-Inzidenzen und Fallzahlen

Topnews
vor 6 Monaten in Lokales
Eine Darstellung des Coronavirus in dunkelblau
Symbolbild: pixabay.com

Im Landkreis Kitzingen gelten neue Kontaktbeschränkungen, nachdem drei Tage in Folge die Inzidenz von 35 überschritten wurde. Diese könnten bald nochmals verschärft werden – denn am Montag hat Kitzingen jetzt auch den Wert von 50 überschritten. Sollte das auch am Dienstag und Mittwoch so bleiben, dann treten ab Freitag strengere Regeln in Kraft. Beispielsweise wäre im Einzelhandel dann nur noch Click&Meet möglich. 54 beträgt die Inzidenz im Landkreis Kitzingen aktuell, sieben neue Corona-Fälle wurden am Montag gemeldet. Das ist nach wie vor aber der niedrigste Wert in ganz Mainfranken.

Auf Platz zwei der niedrigsten Inzidenzen in der Region liegt der Landkreis Würzburg. Hier meldet das Robert-Koch-Institut am Montag den Wert von 60 und fünf neue Fälle. Die Inzidenz in der Stadt Würzburg liegt am Montag bei 72, hier wurde seit Sonntag kein neuer Fall gemeldet.

Die höchste Inzidenz in Mainfranken weist weiter der Landkreis Main-Spessart auf. Mit 26 neuen Corona-Fällen beträgt der Wert hier laut RKI 120.