Anzeige

Mainfranken: Die meisten Ansteckungen im privaten Umfeld

Topnews
vor 6 Tagen in Lokales
Corona innerhalb der Familie
Foto: pixabay.com

Die Corona-Zahlen in der Region steigen immer weiter an. Laut den Gesundheitsämtern in der Region stecken sich die meisten Menschen aktuell im privaten Umfeld an.

Das zeigt sich unter anderem im Raum Würzburg: Dort haben sich in der vergangenen Woche die meisten Kranken innerhalb der Familie angesteckt – allein im Landkreis lassen sich rund 60 Prozent der Neuinfektionen auf das familiäre Umfeld zurückführen. Daneben wissen viele Würzburger nicht, wo sie sich angesteckt haben. Unterdessen ist Ochsenfurt wieder die Gemeinde mit den meisten Neuinfektionen im Raum Würzburg.

Auch in den Kreisen Kitzingen und Main-Spessart lassen sich die meisten Neuinfektionen aktuell auf das private Umfeld zurückführen. Das bestätigen die Gesundheitsämter.

In Main-Spessart machen sich seit einigen Tagen insbesondere die Nachwirkungen von Silvesterfeiern und Urlaubsreisen bemerkbar, so das Gesundheitsamt. Über Weihnachten und Silvester haben mehr Treffen im Familien- und Freundeskreis stattgefunden als in den Wochen zuvor. Hier konnte sich vor allem die neue ansteckendere Corona-Mutation Omikron schnell verbreiten, so das Gesundheitsamt.