Anzeige

Mainfranken: Fast überall die Hälfte der Einwohner geboostert

vor 3 Monaten in Lokales
Eine Impfdose von Biontech
Foto: Funkhaus Würzburg

In fast ganz Mainfranken haben schon über die Hälfte der Einwohner eine Booster-Impfung erhalten. In Stadt und Landkreis Würzburg liegt die Quote bei 54 Prozent. Im Landkreis Kitzingen sogar höher bei 55,7 Prozent. Im Landkreis Main-Spessart sind beinahe die Hälfte der Menschen geboostert – hier liegt die Quote aktuell bei 46,3 Prozent.

Würzburg und Kitzingen liegen damit über dem bayern- als auch bundesweiten Booster-Schnitt. In Bayern haben rund 49 Prozent der Menschen eine Auffrischungsimpfung erhalten, bundesweit sind es 50,8 Prozent.

Den vollständigen Impfschutz haben in Würzburg mittlerweile rund 78 Prozent. Im Landkreis Kitzingen wurden bisher 75,5 Prozent zum zweiten Mal geimpft und in Main-Spessart 67 Prozent der Menschen.

In Bayern sind mittlerweile 72,4 Prozent der Einwohner zweifach geimpft, in Deutschland 73,5 Prozent.