Anzeige

Mainfranken: Gastromehrwertsteuer steigt zum Jahreswechsel an

27.12.2023, 05:30 Uhr in Lokales
Ein gedeckter Tisch ein einem Restaurant
Foto: Pixabay.com

​​Restaurantbesuche werden ab Anfang des Jahres teurer. Denn mit dem Jahreswechsel steigt die Mehrwertsteuer auf Speisen in der Gastronomie von derzeit sieben auf 19 Prozent. Darauf hat sich die Ampel-Koalition schon im November geeinigt.

​Seit Juli 2020 hatte die Bundesregierung die Mehrwertsteuer auf Speisen in der Gastronomie Corona bedingt reduziert, um die Gastronomen zu entlasten. Dies sei nun jedoch nicht mehr machbar.

​Die Stimmung bei den Gastronomen in Mainfranken ist schlecht, heißt es vom Hotel- und Gastroverband Unterfrankens. Sie seien enttäuscht und müssten nun ihre Preise kalkulieren. Zum Jahreswechsel wird es dann für die Kunden teurer. Die Preise werden wegen allgemein steigender Kosten vermutlich nicht um die klassischen zwölf Prozent, sondern um ganze 14 Prozent ansteigen – das ergab eine Umfrage des Verbands.

Mehr aus Lokales