Anzeige

Mainfranken: IHK-Abschlussprüfungen gestartet

vor 8 Tagen in Lokales
An einer Tafel sind verschiedene Inhalte des Matheunterrichts zu lesen
Foto: Pixabay.com

Am Dienstag haben auch für viele Auszubildende in Mainfranken die schriftlichen IHK-Abschlussprüfungen begonnen. Den Anfang haben rund 710 Azubis in mehr als 40 kaufmännischen Berufen gemacht. Ab Dezember kommen dann die gewerblich-technischen Berufe dran – dann sind mehr als 860 Azubis in rund 70 Berufen gefragt, ihr Wissen zu zeigen. Dazu gehören Mechatroniker, Chemielaboranten oder Mediengestalter.

Neben der schriftlichen Prüfung müssen auch noch eine mündliche und eine praktische bestanden werden. Dann hätten die Azubis sehr gute berufliche Möglichkeiten, so der Bereichsleiter Berufsbildung der Industrie- und Handelskammer Würzburg-Schweinfurt. Viele Betriebe seien intensiv auf der Suche nach Fachkräftenachwuchs mit dualem Abschluss.

Mehr als 2.300 ehrenamtliche Prüferinnen und Prüfer aus Unternehmen in Mainfranken sowie Lehrkräfte aus den Berufsschulen unterstützen die IHK bei der Abnahme der Prüfungen. Die vorläufigen Ergebnisse stehen dann am 22. Dezember fest.