Anzeige

Mainfranken: Impfbereitschaft in der Region steigt

vor 12 Tagen in Lokales
Impfung Spritze gegen das Coronavirus wird aus Fläschchen gezogen
Foto: pixabay.com

Die verschärften Corona-Maßnahmen zeigen auch hier in der Region offensichtlich Wirkung. Aktuell machen zwar die Auffrischimpfungen (Booster) den größten Anteil an Impfungen aus, parallel dazu nehmen aber auch die Erstimpfungen zu. So wurden beispielsweise am Mittwoch im Impfzentrum Marktheidenfeld und bei den mobilen Impfteams in Main Spessart insgesamt 427 Menschen geimpft. 230 davon bekamen die Auffrischimpfung – 169 erhielten die Erstimpfung. Tendenz steigend. Ähnlich verhält es sich in den Landkreisen Würzburg und Kitzingen. Auch hier liegt die Zahl der Auffrischimpfungen deutlich vorn. Aber auch immer mehr Menschen, die bislang ungeimpft waren, kommen zur Erstimpfung.

Insgesamt zeigen sich die Gesundheitsämter der Landkreise Würzburg, Kitzingen und Main-Spessart zufrieden mit der aktuellen Impfbereitschaft. Dennoch ist noch deutlich Luft nach oben, weshalb man derzeit auch versucht, die Impfkapazitäten vielerorts zu erhöhen.