Anzeige

Mainfranken: Inzidenzen steigen leicht im Wochenvergleich – Klinikauslastung unverändert

vor einem Monat in Lokales
Corona Covid Testen Teststäbchen
Foto: unsplash.com

Die Sieben-Tage-Inzidenz im Landkreis Kitzingen über das Wochenende stark gesunken. Am Freitag hatte der Landkreis kurzzeitig die Marke von 100 überschritten, inzwischen liegt der Wert aber mit 86,2 wieder deutlich darunter. Insgesamt steht Kitzingen damit auf etwas höherem Niveau als vor einer Woche.

Allgemein gibt es in Mainfranken eine leicht steigende Tendenz bei der Sieben-Tage-Inzidenz: In Würzburg liegt sie am Montag 71,7, im Landkreis bei 58,4. Auch in Main-Spessart gab es mit 55,6 einen leichten Anstieg im Wochenvergleich. Gesunken ist sie lediglich im Landkreis Schweinfurt von über 80 auf 69,3. Die höchste Sieben-Tage-Inzidenz in Mainfranken hat die Stadt Schweinfurt mit 127,5.

Klinikauslastung seit Einführung von 3G unverändert

Unterdessen ist die Klinik-Auslastung in der Region weiterhin stabil. Seit Einführung der 3G-Regel, Ende August, ist die Intensivbettenbelegung unverändert. Aktuell sind 10 Personen mit Covid auf einer Intensivstation, fünf davon müssen beatmet werden.