Anzeige

Mainfranken: Keine Verschlechterung bei den Regionalklassen für Autoversicherungen

14.09.2022, 06:07 Uhr in Lokales
Auto Unfall Delle
FOTO: PIXABAY

Autofahrer und -fahrerinnen aus Würzburg verursachen im Vergleich besonders viele und teure Unfälle. Das geht aus den neu veröffentlichen Regionalklassen für die Auto-Haftpflichtversicherungen hervor.

Nur MSP verbessert sich

Die gute Nachricht für Autofahrer in Mainfranken: Die Haftpflichtklasse verschlechtert sich in keinem Zulassungsbezirk in der Region. In Main-Spessart verbessert sie sich auf die Stufe 3. Die Stadt Würzburg liegt bei 9 und der Landkreis bei 6. Der Kreis Kitzingen hat eine Schadensregionalklasse von 4.

Die Klasse 6 gilt als bundesdeutscher Durchschnitt, Regionen mit einem höheren Wert sind häufiger, mit einem niedrigeren Wert seltener in Unfälle verwickelt.

Was ist die Regionalklasse?

Der Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft bewertet jährlich die Schadensbilanzen aller Zulassungsbezirke und erstellt daraus die Regionalklassen.

Die Regionalklasse ist eine der wesentlichen Säulen, aus denen sich die Versicherungsbeiträge für Autobesitzer berechnen. Weitere Faktoren für den Versicherungsbeitrag sind die Schadensklasse des Automodels und die persönliche Schadensfreiheitsklasse des Versicherten.

Mehr zum Thema

Die KFZ-Regionalklassen für 2023
Grafik: Funkhaus Würzburg