Anzeige

Mainfranken: Neuer Geburtenrekord 2021

Topnews
vor 20 Tagen in Lokales
Ein Baby greift nach einer großen Hand
Foto: Pixabay.com

In Mainfranken sind 2021 rund 150 Kinder mehr zur Welt gekommen als vor einem Jahr. Das ergeben die Geburtenzahlen der Uniklinik Würzburg, des Klinikums Würzburg Mitte und der Klinik Kitzinger Land zusammen. Dort hat es 2021 so viele Geburten gegeben wie noch nie. In Summe gab es 4.613 Entbindungen, bei denen 4.742 Kinder zur Welt kamen.

Mit 2.435 Geburten landet das KWM, knapp vor der Uniklinik mit 2.178 Entbindungen. Die Uniklinik wird aber offenbar häufiger für Mehrlingsgeburten gewählt: Dort gab es 81 Zwillings- und eine Drillingsgeburt, am Klinikum Mitte waren es 46 Zwillingsgeburten.

An der Klinik Kitzinger Land wurden im Jahr 2021 476 Kinder geboren. Das Besondere: Es kamen genau 238 Mädchen und 238 Jungen zur Welt – das hat es zuvor noch nie gegeben.

Die beliebtesten Namen dort waren bei den Jungen Lennard und Hannes und bei den Mädchen Melina und Mira. Die häufigsten Namen an der Uniklinik waren Leon, Theo und Elias bei den Jungs und Ella, Emilia und Emma bei den Mädchen.

In Mainfranken kam das erste Kind des neuen Jahres um 1:12 Uhr im Klinikum Würzburg Mitte zur Welt.