Anzeige

Mainfranken: Notbremse ab Mittwoch in Stadt Würzburg und Kreis Schweinfurt

Topnews
vor 5 Monaten in Lokales
Maskenpflicht angeschrieben auf einem Schild auf der rechten Seite der Alten Mainbrücke in Würzburg in Zeiten von Corona
Foto: Funkhaus Würzburg

Auf die Stadt Würzburg und den Landkreis Schweinfurt kommen Änderungen bei den Corona-Regeln zu. Diese werden am Mittwoch in Kraft treten. Beide haben laut dem Robert-Koch-Institut am Montag den dritten Tag in Folge den Inzidenz-Schwellenwert von 100 überschritten. Die Stadt Würzburg liegt am Montagmorgen bei 117,2 und der Kreis Schweinfurt bei 115,2.

Kontaktbeschränkungen und nächtliche Ausgangssperre

Damit treten ab Mittwoch neue Beschränkungen der Kontakte in Kraft. Ein Haushalt darf sich dann nur noch mit einer weiteren haushaltsfremden Person treffen. Kinder bis 14 Jahre werden dabei nicht mitgezählt. Von 22 bis 5 Uhr gilt eine nächtliche Ausgangssperre.

Handel stellt auf "Click & Meet" um

Der inzidenzabhängige Handel ab Mittwoch nur noch auf Termin für die Kunden öffnen („Click & Meet“). Dabei muss ein aktueller, negativer Coronatest vorgelegt werden. Dieser darf bei einem PCR-Test maximal 48 Stunden und bei einem Schnelltest maximal 24 Stunden alt sein.