Anzeige

Mainfranken: Hochwasser-Warnungen aufgehoben

Topnews
06.02.2023, 05:09 Uhr in Lokales
Der Radweg in Randersacker ist überflutet
Foto: Marius Schneider

In Teilen Mainfrankens sind die Pegelstände von Flüssen und Bächen weiterhin deutlich erhöht. Sämtliche Hochwasser-Warnungen in Mainfranken sind aber inzwischen aufgehoben worden.

Meldestufen in Main-Spessart unterschritten

Nachdem am Wochenende die Pegel von Fränkischer Saale und Sinn zwischenzeitlich die Meldestufe 2 erreicht hatten, sind sie nun wieder unter die Stufe 1 gesunken. An der Sinn war das bereits am Samstag der Fall, an der Fränkischen Saale dann am späten Sonntagnachmittag.

Main teils über die Ufer getreten

Auch die Warnung für den Raum Würzburg und Kitzingen wurde vom Hochwassernachrichtendienst Bayern inzwischen aufgehoben.

Der Main ist aber im Bereich Randersacker über das Ufer getreten und hat den Radweg dort überschwemmt.

Am Sonntagabend (21 Uhr) wurde mit einem Pegel von 3,13 Metern der zwischenzeitliche Höchststand des Mains bei diesem Hochwasser erreicht. Seither sinkt auch hier der Wasserstand wieder.

Mehr aus Lokales