Anzeige

Mainfranken: Polizei sucht nach Goldschmuck-Diebin

13.07.2023, 14:35 Uhr in Lokales
Ein goldener Ring
Symbolbild: pixabay.com

Die Polizei in der Region sucht aktuell nach einer dreisten Diebin – am Mittwochnachmittag hatte sie es auf Goldschmuck und Bargeld in Marktheidenfeld und Höchberg abgesehen. In einem Fall war sie erfolgreich.

Und zwar in Marktheidenfeld. Gegen 14 Uhr 30 klaute sie dort einen Ring aus einer Goldschmiede am Marktplatz. Um den Verkäufer abzulenken, hatte sie ihn in ein Gespräch verwickelt. Der Wert des Rings liegt im vierstelligen Bereich.

Kurz darauf versuchte die Unbekannte auch in Höchberg ihr Glück – diesmal ohne Erfolg. In einem Juwelier in der Hauptstraße versuchte sie ebenfalls einen Ring zu klauen – das bemerkte der Verkäufer aber.

Außerdem versuchte sie noch in einer Buchhandlung und in einem Bekleidungsgeschäft durch den sogenannten Wechselfallenbetrug an Geld zu gelangen. Dabei lenken Täter Kassierer ab und beschweren sich dann, angeblich zu wenig Wechselgeld erhalten zu haben.

Die Unbekannte wird wie folgt beschrieben:

Sie ist zwischen 1,65 Meter und 1,75 Meter groß, ca. 30 Jahre alt und schlank. Sie hatte schwarze, lange Haare mit Mittelscheitel zu einem Zopf gebunden. Die Unbekannte eine schwarze Hose, ein quergestreiftes T-Shirt und darüber ein Holzfällerhemd. Außerdem hatte sie eine schwarze Tasche dabei. Die Frau sprach gebrochen Deutsch und verständigte sich hauptsächlich durch Gestikulieren.

Zeugen werden gebeten sich entweder bei der Polizei Würzburg-Land unter 0931/457-1630 oder bei der Polizei Marktheidenfeld unter 09391/9841-0 zu melden.

Mehr aus Lokales