Anzeige

Mainfranken: Regen verzögert Getreideernte

17.08.2023, 15:32 Uhr in Lokales
Getreide auf einem feld
Bild: Pixabay.de

Mit einem lachenden und einem weinenden Auge schauen die Landwirte in der Region auf die Regenfälle der letzten Wochen zurück. Zwar sei der Niederschlag besonders für die trockeneren Gegenden wie etwa dem Landkreis Kitzingen wichtig gewesen, so der Bauernverband. Jedoch verzögere sich damit auch die Ernte des Getreides. Zudem hätten die Körner durch die Regenschauer vielfach nicht mehr die gewünschte hervorragende Qualität. Das bedeute, sie könnten nicht mehr für die Herstellung von Broten genutzt werden. Die Qualität reiche nur noch für Futtergetreide. Dieses wird an Rinder, Schweine und Geflügel verfüttert. Auf Brot und Brötchen müssen die Mainfranken aber trotzdem nicht verzichten. Die Versorgung sei gesichert, so der Bauernverband.

Mehr aus Lokales