Anzeige

Mainfranken: So haben sich die Impfzahlen entwickelt

vor 2 Monaten in Lokales
Impfstoff Dosen von Moderna und Biontech
Foto: Funkhaus Würzburg

Wie haben sich die Impfquoten in der Region binnen eines Monats entwickelt? Das geht aus den aktuellen Zahlen der Gesundheitsämter hervor.

Kaum noch Zweitimpfungen

Weiterhin sinkt die Nachfrage nach Zweitimpfungen deutlich. Binnen eines Monats haben sich die Quoten der vollständig Geimpften kaum verändert. Besonders ersichtlich wird das im Landkreis Main-Spessart: Hier ist die Quote gerade mal um 1,5 Prozent gestiegen. Inzwischen sind hier rund 68,5 Prozent der Kreisbewohner vollständig geimpft. Damit liegt der Kreis deutlich unter dem überregionalen Schnitt – bayernweit sind es 74 Prozent, deutschlandweit 75 Prozent.

Im Raum Würzburg sind inzwischen rund 79 Prozent der Bewohner vollständig geimpft, im Kreis Kitzingen sind es 78 Prozent.

Nachfrage nach dritter Impfung

Demnach handelt es sich bei den meisten Corona-Impfungen, die aktuell durchgeführt werden, um Booster-Impfungen.

In den Regionen Würzburg, Main-Spessart und Kitzingen sind die Quoten in den vergangenen vier Wochen jeweils um rund acht Prozent gestiegen.

Weiterhin weisen der Kreis Kitzingen sowie Stadt und Landkreis Würzburg mit 61 Prozent bzw. 60 Prozent die höchsten Impfquoten bei den dritten Impfungen auf. Sie liegen damit deutlich über dem bayern- bzw. bundesweiten Schnitt. Bayernweit sind es rund 54 Prozent, deutschlandweit 56 Prozent. Anders ist das im Kreis Main-Spessart: Hier sind knapp 52 Prozent der Landkreisbewohner geboostert.

Rund 870 Würzburger zum vierten Mal geimpft

Mittlerweile können sich Impfwillige auch ein viertes Mal gegen das Coronavirus impfen lassen. Im Raum Würzburg haben das bislang 870 Menschen gemacht. Angeboten wird die vierte Impfung unter anderem für Senioren ab 70 Jahren, Bewohner in Pflegeeinrichtungen sowie Menschen mit Immunschwäche – frühestens drei Monate nach der dritten Impfung.

Die Kreise Main-Spessart und Kitzingen haben bislang noch keine Zahlen zur vierten Impfung gemeldet.