Anzeige

Mainfranken: So viele jüngere Menschen leiden an Corona

vor 2 Monaten in Lokales
Schnelltest auf Corona mit Teststäbchen - der Test ist negativ
Foto: Funkhaus Würzburg

Die Corona-Zahlen in Deutschland steigen wieder – laut Robert-Koch-Institut sind aktuell vor allem die Jüngeren davon betroffen. Auch in Mainfranken gibt es derzeit mehr jüngere Menschen, die an Corona erkrankt sind. Insgesamt gibt es bei der Altersgruppe unter 40 Jahren 55 Fälle. 18 Erkrankte sind zwischen 40 und 60 Jahre alt und 13 Fälle treten bei den über 60-Jährigen auf.

Laut RKI hätte die Delta-Variante in Deutschland schnell viele Ungeimpfte getroffen. Demnach sind aktuell Menschen unter 60 noch deutlich seltener vollständig geimpft als die Älteren und dadurch anfälliger für eine Infektion. Bundespräsident Steinmeier rief deshalb jetzt nochmal eindringlich zur Impfung auf.