Anzeige

Mainfranken: Wartelisten für Schwimmkurse laufen über

Topnews
vor einem Monat in Lokales
Frau taucht im schwimmbad
Foto: pixabay.com

Einen Schwimmkurs in Mainfranken zu bekommen ist aktuell mehr als schwierig. Teilweise reichen die Wartelisten bis Ende des kommenden Jahres, schildert die Kreiswasserwacht Würzburg die aktuelle Situation. Durch die Corona-Krise seien die Schwimmbäder lange geschlossen oder nur eingeschränkt geöffnet gewesen. Das habe diesen enormen Rückstau ausgelöst. Die Wasserwacht versucht aktuell, noch zusätzliche Schwimmkurse anzubieten. Die Möglichkeiten seien aber begrenzt: weder stehen unbegrenzt Schwimmlehrer noch Schwimmbäder zur Verfügung.

Die DJK in Würzburg will in den nächsten Tagen mehrere Schwimmkurse anbieten, die Anfang 2022 starten sollen. Die Informationen dazu stehen HIER.

Experten hatten schon zu Beginn der Corona-Krise gewarnt, dass viele Kinder durch die Sperrung der Schwimmbäder gar nicht oder nur sehr schlecht Schwimmen lernen.