Anzeige

Mainfranken: Weinbauverband freut sich über Rückzug des Pflanzenschutzmittelgesetzes

09.02.2024, 05:30 Uhr in Lokales
Weinberge und Trauben
Foto: Funkhaus Würzburg

Eine neue Pflanzenschutzmittelverordnung der EU ist vom Tisch – zur Erleichterung des Fränkischen Weinbauverbandes. Denn wäre die so gekommen wir geplant, wäre ein Drittel der bisherigen Anbaufläche weggefallen.

Mit dem Ziel der Verordnung – mehr Nachhaltigkeit und Umweltschutz – identifiziert sich der Fränkische Weinbauverband sehr wohl. Den Weg dorthin sieht er aber anders – er setzt beispielsweise auf Rebsorten, die gegen bestimmte Krankheiten von vorneherein resistent sind. Schon jetzt würde auf der Hälfte der fränkischen Rebfläche bereits auf Herbizide verzichtet, so der Weinbauverband weiter.

Mehr aus Lokales