Anzeige

Mainfranken: Weinlese dieses Jahr Mitte September erwartet

Topnews
vor einem Monat in Lokales
Rote Trauben im Weinberg
pixabay.com

Die Weinlese in Mainfranken für dieses Jahr wird später erwartet als die Jahre zuvor – nämlich am 16. September. Für den Federweißer rund um den 10. September. Das bestätigt der Fränkische Weinbauverband. Der Grund: Nach dem kühlen Frühling und den regenreichen letzten Wochen haben die Reben in den Weinbergen der Region wieder langsamer ausgetrieben als die Jahre davor. Damit liege die Lese aber im langjährigen Schnitt. Letztes Jahr hatte es starken Frost gegeben, das hatte für große Einbußen bei der Ernte gesorgt. Dieses Jahr erwarten die Winzer aber wieder eine gute Weinlese.

Extrem früh war die Weinlese in den Hitzejahren 2018 und 2019. Damals fand die Ernte schon zwischen Ende August und Anfang September statt. Tendenziell werde sich auch der Klimawandel auf die Lese zukünftig auswirken. Der fränkische Weinbauverband erwartet deswegen eine immer frühere Ernte.