Anzeige

Mainfranken: Weniger Züge im Regionalverkehr

vor einem Monat in Lokales
Ein leeres Gleis am Hauptbahnhof Würzburg
Foto: Funkhaus Würzburg

Für die Pendler in Mainfranken sind ab Montag weniger Regionalbahnen unterwegs. Auf mehreren Linien werden weniger Züge eingesetzt, teilte die Bahn mit. Dadurch entfallen einzelne Fahrten, teilweise gibt es auch einen Schienenersatzverkehr.

Betroffen sind die Linien RB53 (Würzburg-Lohr), RB79 (Würzburg-Kitzingen), RB80 (Würzburg-Marktbreit).

Die Bahn begründet die Fahrplanänderungen mit notwendigen Instandsetzungsarbeiten an mehreren Fahrzeugen. Sie finden laut einer Sprecherin regelmäßig statt. Aufgrund von Lieferverzögerungen wichtiger Bauteile komme es hierbei aber leider zu Problemen, sodass vorübergehend weniger Fahrzeuge zur Verfügung stehen. Nach aktuellem Stand wird der angepasste Fahrplan bis in den Januar hinein gelten.