Anzeige

Marktheidenfeld / A3: 100.000 Euro Sachschaden nach Fahrzeugbrand

15.05.2022, 14:35 Uhr in Lokales
Ein großes Feuer
Foto: pixabay.com

Am Samstagabend ist ein Auto auf der A3 bei Marktheidenfeld in Flammen aufgegangen und komplett ausgebrannt. Das bestätigt die Polizei. Der 39-jährige Fahrer war in Fahrtrichtung Nürnberg unterwegs, als er am Heck seines Mercedes Rauch und Flammen bemerkte. Daraufhin hielt der Mann an und stieg aus dem Wagen. Kurz danach ging das Auto in Flammen auf. Die Feuerwehr rückte mit über 50 Mann an und löschte das komplett ausgebrannte Fahrzeug. Der Sachschaden wird auf 100.000 Euro geschätzt. Die Autobahn war für mehrere Stunden gesperrt. Die Ursache für den Fahrzeugbrand ist bisher unklar.