Anzeige

Ochsenfurt: Fahndung nach Einbrecher erfolgreich – Tatverdächtiger festgenommen

Topnews
vor 2 Monaten in Lokales
Hände mit Polizei-Handschellen nach einer Festnahme zusammengehalten
Foto: Pixabay.com

Nach einem folgenschweren Einbruch in Ochsenfurt am Montagmorgen hat die Polizei einen Fahndungserfolg erzielt. Am Vormittag haben die Beamten einen 38-jährigen Mann vorläufig festgenommen. Der Mann war gegen vier Uhr morgens in ein Einfamilienhaus eingebrochen. Durch den Lärm wurden die beiden Bewohner aufgeschreckt und trafen auf den Einbrecher. Der 38-Jährige schlug die Senioren nieder. Sowohl die 76-jährige Frau als auch ihr 82-jähriger Ehemann erlitten schwere Verletzungen. Daraufhin flüchtete der 38-Jährige.

Die Polizei leitete eine Großfahndung ein – auch Hunde und ein Hubschrauber waren im Einsatz. Im Rahmen der Fahndung konnten die Beamten das Fluchtauto des Einbrechers ausfindig machen – der 38-Jährige hatte es auf seiner Flucht in den Graben gesetzt und war anschließend zu Fuß unterwegs. Bei Ochsenfurt konnte die Polizei den Mann schließlich festnehmen. Die Kripo hat die Ermittlungen wegen gefährlicher Körperverletzung aufgenommen. Ob der 38-Jährige bei seinem Raubzug etwas geklaut hat, ist ebenfalls Gegenstand der Ermittlung.

Wie berichtet, ging die Polizei zunächst von zwei Tätern aus. Der Verdacht konnte aber nicht bestätigt werden. Außerdem gehen die Ermittler davon aus, dass sich Täter und Opfer schon vor der Tat kannten.