Anzeige

Roden/Ansbach: Hund attackiert Reh

03.04.2022, 18:07 Uhr in Lokales
Reh im gras

Am Samstagvormittag ist es in Ansbach zu einem Zwischenfall gekommen. Spaziergängerinnen hatten beobachtet, wie ein Hund ein Reh attackierte. Die 54-jährige Hundehalterin ließ ihre Schäferhündin unangeleint durch die Flur laufen – auch als sie das Reh entdeckte. Statt einzugreifen und ihren Hund zurückzunehmen, stand die Hundehalterin dabei und filmte das Geschehen. Erst nachdem sie von den Spaziergängerinnen angesprochen wurde, schritt die Frau ein und nahm ihre Hündin von dem Reh weg.

Der zufällig dazugekommene Jagdpächter erlöste das Reh von seinem Leid – denn die zahlreichen Bisse hatten das Schicksal des Tiers besiegelt.

Gegen die Hundehalterin wird jetzt wegen eines Verstoßes gegen das Bayrische Jagdgesetz und das Tierschutzgesetz ermittelt.