Anzeige

Schweinfurt: Zoll registriert 33 Verstöße Logistikbranche

vor einem Monat in Lokales
Zoll Schweinfurt
Foto: Funkhaus Würzburg

Wie regelkonform wird in der Logistikbranche gearbeitet? Das hat die Finanzkontrolle Schwarzarbeit des Zolls in Schweinfurt jetzt für Unter- und Oberfranken geprüft – und insgesamt 33 Verstöße festgestellt. Insgesamt neun Ordnungswidrigkeiten- und vier Strafverfahren wurden eingeleitet.

Bei diesen Verstößen waren unter anderem die Melde- und Aufzeichnungspflichten verletzt worden und es gab es Unstimmigkeiten bei den Sozialversicherungsbeiträgen. Außerdem erhielten Arbeiternehmer teilweise weniger als den Mindestlohn. Und zwei Mitarbeiter aus dem Ausland konnten für ihre Tätigkeit nicht die entsprechenden Bescheinigungen vorlegen – deshalb wurden sie vorübergehend in Gewahrsam genommen. Gegen sie wird jetzt wegen illegalen Aufenthalts ermittelt.

Insgesamt hat der Zoll bei dieser Schwerpunktkontrolle 220 Personen aus der Logistikbranche befragt, 80 Beamte waren dafür im Einsatz.