Anzeige

Sommerach: Baby versehentlich im Auto eingesperrt

vor 29 Tagen in Lokales
Polizei im Einsatz Polizeiauto Blaulicht Straßenrand Totale Links
Foto: Funkhaus Würzburg

Als Retter in der Not hat sich am Freitagmittag die Feuerwehr in Sommerach auszeichnen können. Ein 60-jähriger Mann hatte seinen offenstehenden Wagen mit dem Funkschlüssel abgesperrt und dann seinen zweijährigen Enkel in das Auto gesetzt. Als er die Fahrertür zuschlug, merkte er, dass der Schlüssel auf dem Beifahrersitz lag. Das Problem: Die Sonne schien auf das Auto und die Temperatur im Wageninneren stieg an. Polizei und Feuerwehr rückten mit 15 Mann in der Nordheimer Straße an. Die Feuerwehr löste das Problem, indem sie die hintere Fahrzeugscheibe einschlug. So konnte der Autobesitzer seinen Enkel schließlich unverletzt wieder in die Arme nehmen.