Anzeige

Stadt Würzburg: Verwirrung um Fitnessstudio-Öffnungen

Topnews
vor 4 Monaten in Lokales
Fitness Studio
Foto: Pixabay

In Würzburg gab es Verwirrung: Dürfen Fitnessstudios jetzt aufmachen oder nicht? Die Regierung von Unterfranken sagt, sie müssen trotz Inzidenz von unter 100 innen zu bleiben. So sehe es die aktuelle Infektionsschutzverordnung vor. Auch die Stadt hat nun erneut mitgeteilt, dass die Fitnessstudios trotz Corona-Lockerungen innen nicht geöffnet werden dürfen. Trotzdem haben einzelne Fitnessstudios in Würzburg am Mittwoch ihre Türen geöffnet. Sie hatten laut eigener Aussage eine vorläufige Duldung vom Ordnungsamt, geöffnet zu bleiben, bis eine abschließende Aussage von der Regierung von Unterfranken vorliege. Die gibt es jetzt.

Argumente der Stadt:

Die Stadt argumentiert so: Fitnessstudios zählen in den Bereich "Freizeit", nicht zu kontaktfreiem Sport innen. Der ist ja ab heute in Würzburg Stadt wieder erlaubt – mit negativem Corona-Test. Voraussetzung war eine stabile Inzidenz von unter 100.

Die Innenbereiche der Fitnessstudios bleiben also vorerst geschlossen. Die Öffnungen am Mittwoch waren eine der Verwirrung geschuldete Reaktion.