Anzeige

Triefenstein: Hunde hetzen Reh in den Main - Hundehalterin reagiert nicht

Topnews
04.09.2022, 18:49 Uhr in Lokales
Reh im gras

Vier Hunde haben bei Triefenstein ein Rehkitz gebissen und in den Main gehetzt. Das Ganze ereignete sich bereits am Donnerstag. Ein 26-jähriger Angler hatte das Reh zu sich auf das Boot gezogen, um es zu retten. Es war jedoch so schwer verletzt, dass es letztlich von einem hinzugerufenen Jäger von seinem Leiden erlöst werden musste.

Die 54-jährige Hundehalterin reagierte auf den Vorfall nicht, sondern spazierte weiter. Gegen die Hundehalterin wird nun wegen eines Verstoßes gegen das Jagd- und Tierschutzgesetz ermittelt. Bei den Hunden, die zugebissen hatten, handelt es sich vermutlich um Terrier, so die Polizei.