Anzeige

Unterfranken: Ehrenamtliche Projekte bekommen Förderung

08.06.2024, 09:00 Uhr in Lokales
Verschiedene Geldscheine aufgefächert
Foto: Funkhaus Würzburg

​​Es geht um ehrenamtliches Engagement und die Pflege der Heimatgeschichte – im Rahmen eines Pilotprogramms des bayerischen Finanzministerium werden auch in der Region verschiedene Projekte gefödert.

​In Mainfranken sind es zwei Projekte die im Rahmen des Programms „Heimat.Engagiert“ einen Zuschuss bekommen. Zum einen der Förderverein ehemalige Synagoge Wiesenbronn und zum anderen der Geschichts- und Heimatverein Kreuzwertheim. Sie werden jählich mit 2.000 Euro unterstützt.

​Insgesamt können jährlich bis zu 40 Projekte mit einem Festbetrag von 2.000 Euro unterstützt werden. Antragsberechtigt sind Vereine, Organisationen oder Initiativen die ein Projekt zur Heimatplege starten möchten.

Zum Förderprogramm

​Das Bayerische Finanzministerium hat im Dezember 2023 das Pilotförderprogramm „Heimat.Engagiert“ ins Leben gerufen. Diese soll die Pflege und Vermittlung von Kulturen und Heimatgeschichten würdigen.

​Die Förderbescheide werden am Montag in München vergeben. ​

Mehr aus Lokales