Anzeige

Unterfranken: Last-Minute-Ausbildungsbörse der HWK in dieser Woche

vor 2 Monaten in Lokales
Auszubildende im mainfränkischen Handwerk sind gefragt
Foto: Sascha Schneider

Im mainfränkischen Handwerk sind qualifizierte Fachkräfte nach wie vor gefragt und corona-bedingt sind auch dieses Jahr noch viele Lehrstellen unbesetzt. Die Handwerkskammer für Unterfranken veranstaltet diese Woche deshalb eine Last-Minute-Ausbildungsbörse. Expertinnen und Experten helfen den Jugendlichen bei der Berufswahl – passend zu den persönlichen Talenten und rund 130 verschiedenen Handwerksberufen. Außerdem vermitteln sie freie Lehrstellen.

Bei der Last-Minute-Ausbildungsbörse der HWK sind die Ansprechpartner über eine Hotline (0931/30908 3333) von 8 bis 16 Uhr erreichbar oder per WhatsApp (0151 7218 4456).

Weitere Infos gibt es hier:

www.hwk-ufr.de/die-passende-Ausbildung

Wer sich über Lehrstellen- und Praktikumsangebote bei Betrieben in der Region informieren will, kann das auch direkt mit der kostenlosen App „Lehrstellenradar“ oder unter www.hwk-ufr.de/Lehrstellenboerse.