Anzeige

Unterfranken: Lottogewinn von 33 Millionen weiter ohne Besitzer

vor 2 Monaten in Lokales
Lottoschein

Knapp 33 Millionen Euro warten weiter auf ihren Besitzer in Unterfranken. Der oder die Unbekannte hatte die Summe in der Ziehung vom 9. Juni gewonnen – sich bisher aber noch nicht bei Lotto Bayern gemeldet, um den Gewinn einzufordern. Theoretisch hat er oder sie dazu bis zum Jahresende 2024 Zeit – um das Geld zu erhalten muss aber die Spiel-Quittung vorgelegt werden.

Gespielt hatte der Glückpilz übrigens mit gerade einmal 2,40 Euro Einsatz für zwei ausgefüllte Felder. Dabei traf er nicht nur die Gewinnzahlen 1, 7, 17, 22, 41 und 49 – sondern auch noch die Superzahl drei. Der Jackpot von knapp 33 Millionen Euro ist die zweithöchste Summe, den Lotto Bayern in den rund 75 Jahren der Lotterie 6 aus 49 ausbezahlt.