Anzeige

Unterfranken: So läuft die Online-Wache der Polizei

Topnews
01.02.2024, 05:19 Uhr in Lokales
Eine Frau sitzt mit Smartphone am Laptop
Foto: pixabay.com

Sich den Gang zur Polizeiwache sparen und stattdessen online Anzeige erstatten – das ist unter anderem in Unterfranken seit 2018 möglich. Und zwar mit Hilfe der Online-Wache – einem bayernweiten Portal der Polizei.

Wie die Polizei auf Anfrage mitteilt, sind innerhalb von fünf Jahren rund 10.500 Online-Anzeigen bei den unterfränkischen Beamten eingegangen. Vor allem während Corona haben viele Menschen das Handy gezückt. Insgesamt werde die Möglichkeit der Online-Anzeige gut angenommen, so die Polizei. Zuletzt wurden knapp 30 Prozent der Fälle aufgeklärt.

Die Online-Wache nimmt aber nur bestimmte Anzeigen entgegen. Dazu zählen unter anderem Internetbetrug, Fahrraddiebstahl und Sachbeschädigung an einem Auto.

Laut der unterfränkischen Polizei handelt es sich bei über der Hälfte der online angezeigten Delikte um Online-Betrug. Beispielsweise, wenn jemand auf einer Verkaufsplattform Ware bestellt, diese vorab bezahlt, aber den Einkauf nie erhält.

Eine Anzeige über das Internet sei aber kein Ersatz für den polizeilichen Notruf, so die Polizei. Unter der 110 sind die Beamten rund um die Uhr erreichbar.

Mehr aus Lokales