Anzeige

Volkach: Feuerwehr hilft mit Ölpumpen in Katastrophengebieten

vor einem Monat in Lokales
Feuerwehr Textorstraße Dauerregen
Foto: Timo

Mit sechs Spezialisten für Ölwehreinsätze ist die Volkacher Feuerwehr am Donnerstag ins Katastrophengebiet nach Rheinland Pfalz ausgerückt. Mit speziellen Ölpumpen und 18 Hochwasserpumpen soll die Feuerwehr in den überfluteten Gebieten aushelfen. Die Geräte werden benötigt, um zum Beispiel Heizöl aus Kellern abzupumpen und fachgerecht lagern zu können.

Wegen der schwierigen Lage vor Ort müssen sich die Einsatzkräfte während ihres Aufenthalts komplett selbstversorgen, deswegen werden unter anderem über 600 Liter Kraftstoff in Kanistern für die Fahrzeuge mitgeführt, sowie sechs Stromerzeuger. Außerdem werden von der BRK Lebensmittel und Feldbetten zur Verfügung gestellt.
Am Montag werden die Helfer dann durch neues Personal abgelöst.
Für die Volkacher Feuerwehr ist das der erste größere Einsatz seit dem Hochwasser 2002 in Sachsen-Anhalt.