Anzeige

Volkach: Kinder tranken Desinfektionsmittel – Ermittlungen eingestellt

vor einem Monat in Lokales
Ein Desinfektionsmittel mit Maske zum Schutz gegen das Coronavirus
Foto: pixabay.com

Nachdem in Volkach sechs Kinder Desinfektionsmittel getrunken hatten, sind die Ermittlungen gegen eine 14-Jährige eingestellt worden. Das hat die Staatsanwaltschaft Würzburg bestätigt. Der Vorfall hatte im Sommer zu einem Großeinsatz an einer Schule in Volkach geführt. Die Jugendliche selbst und fünf Mitschülerinnen und Mitschüler hatten das Desinfektionsmittel getrunken, die 14-Jährige hatte es mitgebracht.

Alle wussten, dass es sich um Desinfektionsmittel handelte. Danach klagten alle über Bauchweh und starke Übelkeit. Eine ernsthafte Gefahr bestand dem Rettungsdienst nach zu keinem Zeitpunkt. Laut Staatsanwaltschaft ging es bei dem Vorfall um eine leichtsinnige Mutprobe ohne strafrechtliche Bedeutung.