Anzeige

Volkach: Schwerer Unfall auf dem Dschungelpfad – 58-Jähriger mit Boot geborgen

vor 29 Tagen in Lokales
Schwerverletzter aus Dschungelpfad gerettet
Quelle: Moritz Hornung/Feuerwehr Volkach

Er war auf einer nassen Wurzel ausgerutscht: Ein 58-Jähriger musste am Samstagnachmittag per Boot aus dem „Dschungelpfad“ gerettet werden. Der Mann war zusammen mit seiner Frau auf dem Wanderweg zwischen Astheim und Kaltenhausen unterwegs. Bei dem Unfall prallte er so unglücklich mit dem Kopf gegen einen Baum, dass er sofort das Bewusstsein verlor. Seine Frau rief daraufhin lautstark um Hilfe, die Rufe wurden glücklicherweise auf der anderen Mainseite von Anglern gehört. Wenige Minuten später waren Rettungskräfte der Wasserwacht und Feuerwehr vor Ort, die gemeinsam mit einem Notarzt die Erstversorgung durchführten. Anschließend wurde der Verletzte durch das THW mit einem Boot auf die andere Uferseite gebracht. Mit Verdacht auf ein Schädel-Hirn-Trauma wurde er mit dem Rettungshubschrauber in die Uni-Klinik nach Würzburg geflogen.

Insgesamt waren rund 45 Einsatzkräfte der Wasserwacht Volkach, dem THW Kitzingen, der Feuerwehr Volkach und dem Rettungsdienst im Einsatz.

Mehr zum Thema

Schwerverletzter aus Dschungelpfad gerettet 2
Quelle: Moritz Hornung/Feuerwehr Volkach