Anzeige

Volkach/Würzburg: Urteil gegen Pflegerin erwartet

vor einem Monat in Lokales
Ein Richterhammer liegt auf dem Tisch, ein Paragraphenzeichen ist daneben
Foto: Pixabay.com

Vor dem Würzburger Landgericht könnte am Dienstag das Urteil gegen eine Altenpflegerin fallen. Die 49-Jährige war zunächst wegen versuchten Mordes angeklagt - inzwischen geht man eher von versuchtem Totschlag aus.

Sie gestand im vergangenen November in einem Pflegeheim in Volkach zwei Bewohnerinnen absichtlich Insulin gespritzt zu haben, das sie nicht brauchten. Dadurch bestand Lebensgefahr für die heute 81 und 85 Jahre alten Frauen. Beide überlebten die Tat. Die Pflegerin aus dem Kreis Schweinfurt hatte sich selbst bei der Polizei gestellt. Ihrem Verteidiger nach war sie nach gesundheitlichen Problemen damals sowohl körperlich als auch seelisch sehr überlastet. Es gibt laut Staatsanwaltschaft keine Hinweise auf ähnliche Delikte der Angeklagten in der Vergangenheit.