Anzeige

Wiesentheid: 29-Jähriger wegen versuchten Mordes in U-Haft

Topnews
12.01.2024, 12:30 Uhr in Lokales
Hände mit Polizei-Handschellen nach einer Festnahme zusammengehalten
Foto: Pixabay.com

​​Zwei Männer sind beim Holz klauen erwischt worden, jetzt sitzt ein 29-Jähriger wegen versuchten Mordes in Untersuchungshaft.

​Wie die Polizei jetzt berichtet, waren die zwei Männer bereits am vergangenen Freitag in einem Waldstück bei Wiesentheid unterwegs, um Holz zu klauen. Dabei hatte der 44-jährige Besitzer des Holzes die beiden aber über seine Wildkamera entdeckt. Als den Dieben aufgefallen war, dass sie beobachtet werden, flüchteten sie.

​Sie fuhren mit ihrem Auto in Schrittgeschwindigkeit auf den 44-Jährigen zu und schleiften ihn etwa 60 Meter auf der Motorhaube mit. Anschließend wurde er nach einer Lenkbewegung des 29-jährigen Fahrers abgeworfen und verletzte sich leicht.

​Die beiden 29- und 34 Jahre alten Männer konnten nach einer Fahndung festgenommen werden, wurden dann aber wieder freigelassen. Nach weiteren Ermittlungen der Polizei, gemeinsam mit der Staatsanwaltschaft wurde das Verhalten des 29-jährigen Fahrers als versuchter Mord eingestuft. Es wurde ein Untersuchungshaftbefehl erlassen, mittlerweile sitzt er in U-Haft.

​Sein 34-Komplize muss sich ebenfalls wegen räuberischem Diebstahl verantworten. ​

Mehr aus Lokales