Anzeige

Würzburg: 24-Jähriger greift Ordnungsdienst an

vor 5 Monaten in Lokales
Faustschlag nach vorne
Foto: pixybay.com

Ein 24-Jähriger hat am Samstagnachmittag in der Würzburger Innenstadt ein Streifenteam des Ordnungsamtes angegriffen. Der Ordnungsdienst hatte die Einhaltung der Maskenpflicht am Bahnhofsvorplatz kontrolliert. Im Laufe einer Kontrolle ging der 24-Jährige auf das Streifenteam zu und zeigte sich aggressiv. Er versuchte einen 61-jährigen Mitarbeiter des Ordnungsdienstes zu treten und stieß ihn anschließend zu Boden. Mit Pfefferspray konnte dessen Streifenpartnerin den Angriff abwehren. Der wohnsitzlose Mann muss sich jetzt wegen des tätlichen Angriffs auf Vollstreckungsbeamte und versuchter Körperverletzung verantworten.

Die Mitarbeiter des Ordnungsdienstes blieben unverletzt. Der 24-Jährige erlitt durch den Pfeffersprayeinsatz leichte Verletzungen und musste in der Augenklinik ambulant behandelt werden.