Anzeige

Würzburg: 38-Jähriger wegen Vergewaltigung vor Gericht

12.09.2023, 05:30 Uhr in Lokales
Das Justizzentrum in Würzburg von vorne
Foto: Funkhaus Würzburg

​​Er soll einer Bekannten zuerst K.O.-Tropfen gegeben und sie dann vergewaltigt haben – Ab Dienstag muss sich deshalb ein 38-jährigen Mann vor dem Würzburger Landgericht verantworten.

​Im Juni vor zwei Jahren war der 38-Jährige wohl in der Wohnung seiner Bekannten, weil er sich ihr Auto ausgeliehen hatte. Die Frau soll sich zwischenzeitlich im Schlafzimmer befunden haben.

Der Angeklagte soll sie mehrfach gefragt haben, ob sie nicht etwas zur Beruhigung nehmen wolle, da sie viel Stress hatte – sie lehnte ab. Anschließend soll er ihr ein Glas Wasser angeboten haben, dass sie austrinken sollte. Im Wasser waren wohl K.O.-Tropfen. Die Frau wurde bewusstlos, anschließend soll er sich an ihr vergangen haben. ​

Mehr aus Lokales