Anzeige

Würzburg: 44-Jähriger geht mit Beil und Machete auf Mitbewohner los – Prozess beginnt

11.12.2023, 05:30 Uhr in Lokales
Eine Statue von Justizia
Foto: pixabay.com

​​Er soll mit einem Beil und einer Machete auf seinen Mitbewohner losgegangen sein. Deswegen beginnt am Montag vor dem Würzburger Amtsgericht der Prozess gegen einen 44-jährigen Mann. Der Vorwurf der Staatsanwaltschaft: Gefährliche Körperverletzung.

​Die beiden Männer lebten in einer Wohngemeinschaft in Buchbrunn. Im Juli ist dann wohl ein Streit zwischen den Männern eskaliert. Der Angeklagte soll anschließend in das Zimmer seines Mitbewohners gekommen sein – in einer Hand eine Machete, in der anderen ein Beil. Damit soll er auf ihn losgegangen sein. Sein Mitbewohner konnte sich wehren und wurde nur oberflächlich verletzt.

​Ein Alkoholtest vor Ort ergab beim Angeklagten etwa 2,8 Promille, bei seinem Opfer waren es 2,1 Promille.

​Der 44-Jährige sitzt seit dem Vorfall in Untersuchungshaft. ​

Mehr aus Lokales