Anzeige

Würzburg/A3: Mann unter Drogen und ohne Führerschein aus dem Verkehr gezogen

vor einem Monat in Lokales
Polizeiauto Scheinwerfer vorne A2
Foto: Funkhaus Würzburg

Die Polizei hat am Montagabend auf der A3 bei Würzburg einen Autofahrer aus dem Verkehr gezogen – ohne Führerschein, mit falschen Kennzeichen und unter Drogeneinfluss. Die Beamten hatten den 40-Jährigen auf dem Rasthof Würzburg Süd kontrolliert. Der Mann gab direkt zu, keinen gültigen Führerschein zu besitzen. Bei der Überprüfung der Nummernschilder stellten die Beamten fest: Die Kennzeichen waren bei der Polizei bereits als verloren gemeldet worden. Daneben fanden die Beamten rund zwei Gramm Kokain im Wagen.

Den 40-Jährigen erwartet jetzt ein Strafverfahren – unter anderem wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis, Fahrens unter Drogeneinfluss und des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetzes.