Anzeige

Würzburg: Abfallgebühren werden erhöht

vor 15 Tagen in Lokales
Ein Fahrzeug der Müllabfuhr
Foto: Funkhaus Würzburg

Müll in Würzburg wird teurer. Der Stadtrat hat am Donnerstagnachmittag einer Erhöhung der Abfallgebühren um durchschnittlich 16,3 Prozent zugestimmt. Für die Standardausstattung mit einer 120 Liter Restmülltonne und je 80 Liter-Tonnen für Bio- und Papiermüll steigen die Jahreskosten ab Januar um gut 37 Euro auf 276 Euro. Die Gebührensteigerung ist vor allem auf höhere Personal- und Spritkosten sowie häufigere Leerungen zurückzuführen.

Wie berichtet erhöht auch der Landkreis Würzburg seine Müllgebühren. Hier steigen sie ab 2022 sogar um rund 25 Prozent.