Anzeige

Würzburg: Africa Festival – so soll es stattfinden

vor einem Monat in Lokales
Der bazar auf dem africa festival jpg
Foto: Patty Varasano

Auf den Würzburger Mainwiesen wird es wieder bunt – in zwei Wochen startet dort das 32. Internationale Africa Festival. Nachdem es im vergangenen Jahr coronabedingt abgesagt worden war, findet es jetzt vom 12. bis 15. August statt – wenn auch in einem anderen Rahmen.

Für Besucher soll es zwei Zeitzonen geben: EARLY, von 11 Uhr bis 17 Uhr und LATE, von 18 Uhr bis 24 Uhr. Dazwischen ist eine Festivalpause geplant. Auf das Gelände dürfen nur Geimpfte, Getestete und Genesene – direkt am Eingang des Festivals können sich Afrika-Fans kostenlos testen lassen.

Das Festival findet als reine Open-Air Veranstaltung statt. Wegen Corona müssen die DJ Nächte und die Musikkonzerte im Zirkuszelt ausfallen – die gesamten Abendkonzerte sind für 2022 geplant. Daneben soll es aber eine neue Musikbühne geben – dort sollen insgesamt acht Liveacts und fünf DJs auftreten. Außerdem sind neben dem traditionellen Baser Modeschauen und Weinproben geplant.

Eine Eintrittskarte kostet pro Person 10€. Kinder bis zu 12 Jahren haben freien Eintritt. Bereits gekaufte Karten aus 2020 behalten ihre Gültigkeit - sie müssen jedoch personalisiert werden.