Anzeige

Würzburg: Anteil der Altersklassen bei den Corona-Impfungen

vor einem Monat in Lokales
Impfung Spritze gegen das Coronavirus wird aus Fläschchen gezogen
Foto: pixabay.com

Personen welchen Alters haben sich den Würzburger Impfzentren bislang impfen lassen? - Das zeigt eine Auflistung, die Michael Dröse, Verwaltungsleiter der Würzburger Impfzentren, dieser Redaktion mitgeteilt hat. Stand Montag sind auf der Talavera und in Giebelstadt insgesamt rund 162.500 Impfungen verabreicht worden – das ist mehr als die Hälfte aller Würzburger Einwohner.

Aufschlüsselung nach Alter:

Rund 35 Prozent der Impfungen in den Impfzentren gingen an über 70-Jährige – das sind 56.916 Impfungen. Mit rund 27 Prozent wurden Personen im Alter zwischen 50 und 69 Jahren am zweithäufigsten dort gegen Corona geimpft – das sind 43.773 Impfungen. Von den 30- bis 49-Jährigen waren es etwa 22 Prozent – das sind 36.009 Impfungen. Rund 13 Prozent der Impfungen gingen an 20- bis 29-Jährige – das sind 21.415 Impfungen. Am seltensten sind in den Impfzentren bislang Jüngere geimpft worden: Drei Prozent aller dortigen Impfungen gingen an unter 20-Jährige. An sie wurden rund 4.362 Impfungen verabreicht.

Insgesamt wurden in Stadt und Landkreis Würzburg rund 344.206 Impfungen verabreicht – neben Würzburgs Impfzentren können sich Impfwillige auch beim Hausarzt und Kliniken impfen lassen.