Anzeige

Würzburg: Auftakt zum 100. Mozartfest mit Steinmeier, aber ohne Söder

Topnews
vor 3 Monaten in Lokales
Mozartfest Wuerzburg Eroeffnungskonzert Steinmeier Sibler Schuchardt Meining c Dita Vollmond 4 Gross
Bild: Dita Vollmond

„Ohne Mozart und seiner Musik würde unserem Selbstverständnis, unserem Weltverständnis und den Möglichkeiten, dafür einen Ausdruck zu finden, etwas Unersetzliches fehlen.“ – mit diesen Worten hat Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier am Freitag abend das 100. Würzburger Mozartfest eröffnet. Beim Auftaktkonzert in der Residenz fehlte Bayerns Ministerpräsident Markus Söder, wurde aber von Bernd Sibler, dem Staatsminister für Wissenschaft und Kunst, vertreten. Bis Ende Juni sind beim Mozartfest in Würzburg und Umgebung rund 60 Veranstaltungen geplant – so etwa Konzerte, aber auch Opern.