Anzeige

Würzburg: Bau der Linie 6 frühestens 2026

08.12.2023, 05:23 Uhr in Lokales
Hublandlinie Theaterstrasse
Fotomontage: WVV

Eigentlich sollte die neue Straßenbahnlinie 6 schon längst ans Würzburger Hubland fahren – doch der Bau verschiebt sich schon seit Jahren. Jetzt kommen weitere Verzögerungen dazu, wie ein aktueller Zeitplan zeigt, der am Donnerstagnachmittag im Hauptausschuss des Würzburger Stadtrates vorgestellt wurde.

Demnach liege – nach aktuellem Sachstand – der frühestmögliche Baubeginn der neuen Linie im zweiten Halbjahr 2026. Damit könnten Fahrgäste frühestens 2029 in die neue Linie 6 einsteigen. Vor rund 15 Jahren hatte die Planung der Linie 6 begonnen, eigentlich hätte sie Besucher zur Landesgartenschau 2018 am Hubland bringen soll.

Inzwischen liegt zumindest das Baurecht für die Linie 6 vor. Was noch fehlt ist die Finanzierung des Großprojekts. Vor allem geht es um die Frage, wie viel Fördergelder fließen. Inzwischen geht die Stadt von Kosten in Höhe von über 160 Millionen Euro aus.

Die geplante Linie 6 soll in unter 20 Minuten vom Barbarossaplatz in den neuen Stadtteil am Hubland fahren.

Mehr aus Lokales