Anzeige

Würzburg: Betrunkener bedroht Klinikpersonal mit unechter Waffe – Zeugen gesucht

vor 27 Tagen in Lokales
Polizeiauto Scheinwerfer vorne A2
Foto: Funkhaus Würzburg

Mit einer täuschend echten Schreckschusswaffe hat ein betrunkener Mann das Personal des Juliusspitals in Würzburg bedroht. Er wollte am Dienstagnachmittag einen Verwandten von der Intensivstation abholen, obwohl dieser noch in Behandlung war und nicht entlassen werden konnte. Daraufhin zückte der Mann die unechte Waffe und verließ das Krankenhaus mit seinem Verwandten. Der Vorfall sorgte für einen Großeinsatz der Polizei.
Eine Streife konnte den Tatverdächtigen kurz darauf festnehmen und die Waffe sicherstellen. Außerdem stellten die Beamten fest, dass der Mann stark betrunken war. Gegen den Mann wurde ein Haftbefehl erlassen. Zeugen können sich unter der Nummer 0931 / 457 – 2230 bei der Polizei melden.