Anzeige

Würzburg: Booster-Impfungen am begehrtesten

vor einem Monat in Lokales
Corona Impfung Spritze (Pixabay.com)
Foto: pixabay.com

In Würzburg wird – wie auch im Rest Mainfrankens – der Impfstoff knapp, gleichzeitig ist die Nachfrage nach Impfungen immens. Vor allem nach Booster-Impfungen. Das geht aus den aktuellen Impfzahlen des Landratsamts hervor. Demnach haben sich innerhalb eines Monats knapp 20.000 Würzburger boostern lassen. Damit liegt die Quote bei den Auffrischungsimpfungen inzwischen bei zehn Prozent – zum Vergleich: Ende Oktober lag sie bei drei Prozent.

Daneben haben in den vergangenen vier Wochen rund 4.500 Würzburger ihre erste Impfung erhalten. Die Quote bei den Erstimpfungen steigt damit nur leicht an: Sie liegt jetzt bei über 71 Prozent. Vor einem Monat betrug sie 70 Prozent.

Unterdessen haben innerhalb eines Monats 5.000 Menschen ihre zweite Impfung erhalten. Damit sind mittlerweile 73 Prozent der Würzburger vollständig geimpft. Vor vier Wochen lag die Impfquote bei 71 Prozent.