Anzeige

Würzburg: Brücke Rottendorfer Straße ab Januar gesperrt

11.12.2023, 05:18 Uhr in Lokales
Blick auf die Brücke Rottendorfer Straße in Wuerzburg
Foto: Funkhaus Würzburg

Autofahrer in Würzburg müssen sich ab dem neuen Jahr auf Behinderungen einstellen. Anfang 2024 wird die Brücke über die Bahn in der Rottendorfer Straße für den Verkehr gesperrt.

Die Brücke ist marode und muss abgerissen und neu gebaut werden. Das war auch ein Grund für den Bau der neuen Siligmüllerbrücke – somit bleibt eine Verbindung zwischen der Innenstadt und dem Frauenland bestehen.

Bis 2026 soll im Bereich der Rottendorfer Straße gebaut werden. Ab Januar ist die Brücke bereits für den Verkehr in beide Richtungen gesperrt, weil dann die Verlegung von Versorgungsleitungen startet. Radfahrer und Fußgänger können die Brücke Rottendorfer Straße aber noch bis zum Abbruch nutzen. Der Brückenneubau ist für Herbst 2024 geplant und soll zwei Jahre dauern.

Zwei Baustellen sollen Ende des Jahres enden

Aufatmen können Autofahrer wiederum im Bereich der Residenz. Am Freitag öffnet das Oeggtor wieder. Auch der Rennweg wird wieder für den Verkehr freigegeben.

Und auch in der Schweinfurter Straße stehen die Arbeiten vor dem Abschluss. Wenn das Wetter mitspielt, könnten die täglichen Staus und Behinderungen noch in diesem Jahr Geschichte sein.

Mehr aus Lokales