Anzeige

Würzburg: Christbaumabholung startet

05.01.2024, 05:30 Uhr in Lokales
Ein ungeschmückter Christbaum
Foto: Pixabay.com

Ab Montag, den 8. Januar, holt die Stadt Würzburg wieder Christbäume ab. Los geht es in den Stadtteilen Steinbachtal, Rottenbauer und Heuchelhof. Am Dienstag geht es dann weiter in der Altstadt und in der Sanderau. Die Christbäume werden dann bis Donnerstag, den 18. Januar in den verschiedenen Stadtteilen abgeholt.

Wer seinen Weihnachtsbaum abholen lassen will muss diesen bis 6 Uhr morgens an den Straßenrand stellen. Mitgenommen werden nur Bäume, die komplett abgeschmückt sind. Andernfalls fallen für die Abholung Kosten an.

Termine für die Christbaumabholung in Würzburg:

Montag, 08.01.: Steinbachtal, Rottenbauer, Heuchelhof

Dienstag, 09.01.: Altstadt, Sanderau

Mittwoch, 10.01.: Grombühl, Lindleinsmühle

Donnerstag, 11.01.: Lengfeld

Montag, 15.01.: Frauenland

Dienstag, 16.01.: Heidingsfeld

Mittwoch, 17.01.: Versbach, Zellerau und Mainviertel

Donnerstag, 18.01.: Oberdürrbach, Unterdürrbach, Dürrbachau

Im Landkreis Würzburg gibt es eine solche Christbaumabholung nicht. Dort organisieren das die Gemeinden selbst. Dazu zählen zum Beispiel Höchberg, Gerbrunn, Eisingen, Rottendorf und Hettstadt. Teilweise organisieren die Abholung auch die örtlichen Feuerwehren oder Jugendgruppen. Das Gleiche gilt für die Landkreise Kitzingen und Main-Spessart.

Christbäume dürfen übrigens nicht einfach im Garten verbrannt werden. Sie können aber auch kompostiert oder kleingeschnitten in der Biotonne entsorgt werden.

Mehr aus Lokales