Anzeige

Würzburg: Clubs und Diskotheken stehen in den Startlöchern

vor 3 Monaten in Lokales
Menschen in einem Club mit rotem Licht
Foto: pixabay.com

Die Würzburger Clubs und Diskotheken bereiten sich auf die Wiedereröffnung vor. Am 4. März kommt nämlich das Nachtleben zurück. Das haben Bund und Länder am Mittwoch entschieden. Die Clubs freuen sich auf ihre Gäste: Teilweise stehen schon die ersten Veranstaltungen fest. Manche Betreiber suchen allerdings auch noch nach Personal.

Es gilt dann die 2G plus-Regel: Feiern dürfen also nur Geimpfte und Genesene, die entweder geboostert sind oder einen tagesaktuellen negativen Test vorweisen können. Hier reicht ein Schnelltest aus.

Seit rund zwei Jahren haben die Clubs und Diskotheken bayernweit geschlossen. Nur im vergangenen Herbst durften sie für rund eineinhalb Monate öffnen.

Ausblick: Frühjahrsvolksfest im März?

In welchem Rahmen das Frühjahrsvolksfest auf der Würzburger Talavera stattfinden wird, ist noch unklar. In der kommenden Woche will die bayerische Staatsregierung mit den Schaustellerverbänden über die Volksfeste in diesem Jahr beraten.

Hinter den Kulissen laufen die Vorbereitungen für das Frühjahrsvolksfest aber bereits auf Hochtouren, so die Stadt. Das Fest ist vom 26. März bis 10. April geplant. Zu diesem Zeitpunkt werden dann fast alle Corona-Maßnahmen heruntergefahren sein.