Anzeige

Würzburg: Das Infektionsgeschehen in Stadt und Landkreis

vor 2 Monaten in Lokales
Coronavirus Darstellung in rot
Foto: pixabay.com

Das Infektionsgeschehen im Raum Würzburg ist weiterhin hoch. Laut Gesundheitsamt gebe es aktuell in nahezu allen Pflegeeinrichtungen Corona-Fälle. Daneben sei das Ausbruchsgeschehen nach wie vor diffus – es ist also nicht klar, wo sich die Menschen mit dem Virus anstecken.

Aber: Die Dynamik lässt etwas nach. In den vergangenen sieben Tagen haben sich rund 5.350 Würzburger mit Corona infiziert – das sind 650 weniger als noch in der Woche zuvor.

Daneben teilen sich die Fälle weiterhin ungefähr gleich zwischen Stadt und Landkreis auf.

Spitzenreiter mit den meisten Corona-Neuinfektionen ist auch diesmal Ochsenfurt – hier haben sich mehr als 200 Menschen mit dem Virus binnen einer Woche infiziert. Daneben melden fünf weitere Gemeinden mehr als 100 neue Corona-Fälle: Veitshöchheim, Höchberg, Rimpar, Rottendorf und Gerbrunn.